trennlinie
Was ist Schülercoaching?

Schülercoaching nach dem – 2007 an den Berufsbildenden Schulen Münden entwickelten – Mündener Modell bedeutet: Lehrkräfte coachen ihre eigenen Schüler/-innen.

Wichtig: Die coachenden Lehrkräfte beraten ihre Schüler/-innen nicht im herkömmlichen Sinne, wie es im Unterricht oder auch in vielen traditionellen Beratungsgesprächen geschieht. Sie folgen als Coaches vielmehr genau den Prinzipien, die vor vielen Jahren für das Coachen von Managern und Freiberuflern entwickelt worden sind. Tatsächlich beruht das hier vorgestellte und seit dem Schuljahr 2011/2012 an allen berufsbildenden Schulen des Landkreises Göttingen praktizierte Schülercoaching auf nichts anderem als dem Transfer des in der freien Wirtschaft bewährten Coachingkonzepts auf die Schule bzw. auf die berufsbildende Schule.




• Lehrkräfte
• coachen
• ihre eigenen
• Schüler/-innen.